Matrix Technology AG
IT-Outsourcing > Managed Services

Gerade bei Standardanwendungen kann Ihr Unternehmen den Bedarf nach flexiblen und transparenten Kostenstrukturen häufig im Rahmen von IT-Outsourcing-Projekten über Managed Services abdecken.

Leistungsmerkmale

BaFin-konforme Bereitstellung
Bereitstellung der Managed Services in zwei georedundanten Rechenzentren, die >10 Kilometer Abstand zueinander haben. Die Prozesse orientieren sich dabei an dem De-facto Standard ITIL.

Aktuellste Software
Im Rahmen des Betriebs werden Ihre Anwendungen im Managed Services-Modell vollumfänglich durch uns betrieben und immer auf dem aktuellsten Stand gehalten.

Garantierte Reaktionszeiten
Auf Basis der definierten SLAs sichern wir die Reaktionszeit zu, die wir gemeinsam mit Ihnen im Projektscope definieren werden.

Transparentes Reporting
Monatliches Reporting hinsichtlich Nutzung und Verfügbarkeit des Managed Services durch Ihre Anwender.

Flexible Abrechnungsmodelle je Managed Service
Reduktion der Investitionsausgaben (CapEx) durch die Umstellung auf flexible, monatliche Betriebspauschalen (OpEx). Sie zahlen nur das, was sie auch tatsächlich benötigen - Pay per User

Leistungsangebot und Lösungen

Unsere Managed Services basieren auf etablierten Standardanwendungen und werden je Kunde als eigenständiger Managed Service – anwendungsseitig komplett getrennt – bereitgestellt:

E-Mail as a Service | Microsoft Exchange
Wir stellen Ihnen E-Mail-Services mit einer Abrechnung pro Postfach bereit. Hierfür nutzen wir Microsoft Exchange mit einer kundenindividuellen Konfiguration der Umgebung. Zusätzliche Features wie E-Mail-Verschlüsselung, Antispam-Lösungen sind nach Anforderung möglich.

Collaboration as a Service | Microsoft SharePoint
Mit Microsoft SharePoint stellen wir Ihnen eine Plattform zum Datenaustausch und zur Datenablage inkl. Versionierung bereit. Die Konfiguration erfolgt dabei gemäß Ihrer Anforderungen. Die Abrechnung pro User (Pay per User).

ITSM as a Service | TOPdesk ITSM
Wir stellen für Sie TOPdesk ITSM kann als ITSM-Tool mit der Abbildung aller wichtigen ITIL-Prozesse „as a Service“ bereitgestellt. Die Abrechnung erfolgt pro Anwender, der Tickets eröffnen kann. Für eine optimale Zusammenarbeit zwischen Dienstleister und Kunden empfiehlt sich eine Schnittstelle zwischen den genutzten Tools.

Mehr zu den IT-Prozessen erfahren

    Managed Services, matrix technology AG

    Abb. 1 Managed Service-Leistungen der matrix technology AG

    Weitere Anwendungen, wie beispielsweise Mobile Device Management-Lösungen, können ebenfalls in einem individuellen Managed Service-Modell bereitgestellt werden.

    Im Leistungsumfang unserer Managed Servics sind folgende Aspekte immer enthalten: 

    • Aktives Monitoring des Managed Service – möglichst End2End
    • Incident Management und Problem Management
    • Aktives Change Management mit regelmäßigem Security Patching und Release Wechsel
    • Optional: Weiterentwicklung des Managed Service (z.B. die Integration von neuen Funktionalitäten)

    Case Study

    Die matrix Experten haben schon zahlreiche Managed Services-Projekte erfolgreich und zur vollen Zufriedenheit unserer Kunden geplant und umgesetzt. Unser Ziel ist es, gemeinsam mit Ihnen Ihre IT zu optimieren – und „gemeinsam mit Ihnen“ heißt für uns: Zusammenarbeit auf Augenhöhe – was wir auch immer wieder durch unsere Kunden bestätigt bekommen.
     

    Teaser, Case Study, matrix Rechenzentren

    Applikationsbetrieb für Banken-IT-Dienstleister

    Für einen IT-Dienstleister, dessen Kunden aus dem Finanzsektor kommen, betrieb die matrix im Rahmen eines IT-Outtaskings verschiedene unix- und windowsbasierte Non-Standard-Applikationen. Durch ein dreimonatiges Optimierungscamp und anschließendem, optimierten Betrieb konnten für den Kunden Kosteneinsparungen von rund 30 Prozent erzielt werden.

    Erfahren Sie mehr

    Abgrenzung Managed Services und IT-Outsourcing

    Beim klassischen IT-Outsourcing, auf das auch heute schon viele Finanz- und Versicherungsunternehmen zurückgreifen, steht die Auslagerung der kompletten IT-Infrastruktur des Unternehmens im Mittelpunkt. Die Verantwortung der IT-Infrastruktur wird dabei auf den Provider verlagert.

    Im Gegensatz dazu werden bei Managed Services lediglich einzelne Teilbereiche der IT an einen Managed Service Provider übertragen. Welche Services dies betrifft, wird im Projektscope genau definiert. Die Services werden anschließend auf Basis der festgelegten Service Level Agreements (kurz: SLAs) erbracht.

    Klare Aufgabenverteilung dank SLAs

    Kernstück jedes Managed Services-Projekts sind die vereinbarten Service Level Agreements (kurz: SLAs). Einfach gesagt handelt es sich bei SLAs um Vereinbarungen zwischen IT-Dienstleister und Kunde. Ziel ist es, Umfang, Qualität sowie den übertragenen Service genau zu definieren und kontrollieren zu können.  Folgende Punkte sollten bei der Definition von SLAs berücksichtigt werden:

    • Verfügbarkeit
    • Reaktionszeit
    • Prozessbeschreibung im Falle von Änderungen und Störungen
    • Eskalationsmanagement
    • Vertragslaufzeit
    • Abgrenzung von Verantwortlichkeiten
    • Vertragsstrafen, für den Fall, dass die vereinbarten Leistungen nicht wie vereinbart erbracht werden
    Trust Elements, matrix technology AG, ISO 270001, ISAE Type 2 Report, ITIL

    Haben Sie Fragen?
    Wir helfen Ihnen gerne weiter!

    Elmar Wefers, matrix technology AG
    Ihr Ansprechpartner
    Elmar Wefers
    Director IT-Services
    matrix technology AG
    T
    +49 89 589395-600